Erwachsene: Instant Messenger-Dienste

Was können Instant-Messenger? Und was machen sie mit meinen Daten?

Diese Einheit erklärt, wie Instant-Messenger-Dienste funktionieren. Sie stellt verschiedene Dienste vor und vergleicht sie. Sie geht auch auf die Risiken in Verbindung mit Messenger Diensten ein. Besonders auf das Thema Datenschutz und Falschinformationen. Da zum Teil in Kleingruppen Videos besprochen werden, sind mindestens zwei digitale Endgeräte mit guter Internetverbindung nötig. Sehr sinnvoll sind außerdem Beamer und ein Flipchart.

Lehreinheit zusammenstellen

Unser Konzept

Ziel der Einheit:

Die Teilnehmenden verstehen, wie Instant Messenger-Dienste funktionieren. Die Teilnehmenden lernen verschiedene alternative Messenger-Dienste kennen und vergleichen sie. Im Mittelpunkt stehen dabei die Nutzerfreundlichkeit und der Datenschutz.Außerdem setzen sich die Teilnehmenden mit der immer wichtigeren Rolle von Messenger-Diensten für die Verbreitung von Falschinformationen auseinander.

Hintergrund:

Messenger-Dienste sind sehr leicht zu bedienen und haben viele praktische Funktionen, um sich auszutauschen. Deshalb werden sie von vielen Menschen genutzt. Für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sind Gruppen in Messenger-Diensten oft besonders wichtig, damit sie mit Freunden und Familien in anderen Ländern in Kontakt bleiben können.

Damit man Instant Messenger-Dienste souverän nutzen kann, sollte man aber einiges über sie wissen.

Zielgruppe:

Diese Einheit ist für Erwachsene gemacht, die schon Instant Messenger-Dienste nutzen oder sie nutzen wollen. Die Einheit ist auch für Eltern, deren Kinder Instant Messenger-Dienste nutzen.

 

Lehreinheit zusammenstellen

Nr.
Phase
Methode
Dauer
1
Einführung
Stuhlkreis
10 min
Beschreibung:

Begrüßung und Vorstellung des Themas
Vorstellung Tagesordnung

Erklärung des Glossars

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
2
Spiel
Stuhlkreis
10 min
Beschreibung:

Spiel zum Kennenlernen

"Wahrheit oder Lüge"

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
3
Einstieg ins Thema
Vortrag
15 min
Beschreibung:

Was ist ein Messenger?
Was kann man mit einem Messenger machen?

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
  2. Präsentation   
4
Übung
(Klein-)Gruppenarbeit
15 min
Beschreibung:

Grundfunktionen von Messengern in der Gruppe zeigen und vergleichen

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
0
Pause
Pause
10 min
Beschreibung:

Pause

5
Vertiefung zum Thema
Vortrag
10 min
Beschreibung:

Vortrag und Besprechung von Fachbegriffen, die für das Verständnis von Messenger-Diensten wichtig sind

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
  2. Präsentation   
6
Besprechung mit Video
Kleingruppenarbeit
25 min
Beschreibung:

Vergleich 4 bekannter Messenger-Dienste

Schwerpunkt: Datenschutz

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
  2. Video   
7
Vertiefung zum Thema
Vortrag
10 min
Beschreibung:

Messenger-Dienste als Quellen gefährlicher Falschinformation

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
  2. Präsentation   
8
Abschluss
Stuhlkreis
15 min
Beschreibung:

Austausch der Teilnehmenden:

Welchen Dienst würde ich empfehlen?

Kurzevaluation und Verabschiedung

Schulungsmaterialien
  1. Kärtchen   
  2. Reflexionszielscheibe   
  3. Zusammenfassung   
Gesamtdauer:
50 min
Anklicken umd die Dateien herunter zu laden Dokumente herunterladen
Optionale Blöcke:

Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Kritik? Schreiben Sie uns eine Nachricht!