mobiles Internet

Beschreibung:

Wenn man von unterwegs ins Internet geht

Man kann das Internet auch nutzen, wenn man nicht zu Hause ist. Zum Beispiel: auf der Straße, im Zug, im Auto oder draußen in der Natur. Das nennt man mobile Internetnutzung. Sie ist von verschiedenen Geräten aus möglich. Zum Beispiel: von einem Handy, von einem Tablet und von einem Laptop aus. Man nutzt dann nicht die Internetverbindung über einen Router zuhause. Und man nutzt auch keinen öffentlichen Zuagng. Man nutzt auch keinen anderen privaten Zugang wie zum Beispiel in einem Internetcafe. Das Smartphone oder das Tablet stellt dann eine eigene Verbindung mit dem Internet her. Wenn man dann das Internet nutzt, kostet das Geld. Meistens verlangt der Mobilfunkanbieter dieses Geld. Man benutzt für das Bezahlen eine Prepaidkarte oder einen Vertrag. Meistens ist bei einem Vertrag die Menge an Daten begrenzt. Wenn man die Menge an Daten aufgebraucht hat, kann man nur noch eine kleine Menge an Daten bekommen. Die Qualität von der Internetverbindung ist dann schlechter. Für die Mobilfunkmasten gibt es verschiedene Standards. Im Moment (im Jahr 2021) ist 5G ein sehr neuer Standard.

Synonyme: mobiles Surfen, mobile Internetnutzung
Zurück